Reiseland Mexico Tourismus Touristen Führer Mexico

Mexico 24 Suche
México24 Home

Mexico Tipps

Mexico Informationen
Bundesländer Mexico
Klima Mexico
Kultur
Wirtschaft
Fauna undFlora
Feiertage
Regierung und Politik
Geschichte
Mexico Landkarten
IWichtige Personen
Gesundheit und Medizin
Universität

Mexico Tourismus
Die Anreise
Tourísten Atraktionen
Mexikanische Natur
Foto Gallerie
Videos von Mexico
Reisebüros

Service
Gelbe Seiten
Forum
Nachriten aus Mexico
Blogger in Mexico
Mexico Webkatalog

Unterkünfte in Mexico
Hotels in Mexico
Pensionen in Mexico
Bungalows in Mexico
Ferien Apartments

Gastronomie
Restaurants
Lounges und Bars

Transport in Mexico
Flüge nach Mexico
Bus Linien
Taxis in Mexico

Unterhaltung
SEinkaufs Zentren
Sport
Events
Radio und TV
Kinos in Mexico
Musik - Konzerte
Nachtleben

Extras
Links
Webmaster

10 letzten Besucher

Reiseland Mexico Tourismus

Jährlich lockt Mexiko rund 20 Millionen Touristen aus aller Welt. Schneeweiße Strände und traumhafte Buchten sind dabei aber nur einige Sehenswürdigkeiten, die die Touristen lockt. Vielmehr lockt auch die Sagen umwogene Welt der Azteken und Maya, der Hochkulturen, die einst auf dem Gebiet des heutigen Mexiko ihre Bauten errichteten zahlreiche Touristen an.

Aber auch die versteckten Paradiese, Regenwälder und Vulkane wirken auf die Touristen Jahr für Jahr anziehend – und nicht zuletzt auch die herzliche Gastfreundschaft der Bewohner.

Die Deviseneinnahmen aus dem Tourismusgeschäft bilden heute einen sehr großen Bereich der gesamten Wirtschaft des lateinamerikanischen Landes. Die Tourismusbranche allein stellt in Mexiko rund 1,8 Millionen Arbeitsplätze und sichert so den Lebensunterhalt von Millionen von Menschen.

Ein sehr großes Besucherkontingent kommt dabei auch aus Deutschland. Aber auch US-Amerikaner und Kanadier brachten die Tourismusbranche in den letzten Jahren in Schwung.


Mexico Fotos
Chitzen Itza
Agua Azul Palenque
Chitzen Itza
Aqua Azul Palenque
Acapulco
Ciudad de Mexico
Acapulco
Ciudad de Mexico
Cancun
Baja California
Cancun
Baja California
Mexiko Stadt
Rund um den Hauptplatz "Zócalo" in Mexiko-Stadt schart sich die halbe Geschichte des Landes: Tempelruinen, Kirchen, Paläste - sei es aus altem Stein oder modernem Glas oder Beton.
Das Anthropologische Nationalmuseum in Mexiko-Stadt ist in den Augen vieler Besucher das großartigste der Welt. Die beeindruckendste Sammlung von vorspanischen Kunstwerken ist es in jedem Fall.

Städte im kolonialen Hochland
Tausende von Metern haben vulkanische und tektonische Kräfte das Zentrum Mexikos emporgehoben. Die große Höhe sorgt dafür, dass ein stets frühlingshaftes Klima die Hochtäler und Ebenen prägt. Zwischendrin lassen Vulkane ihre Rauchfahnen teilweise aus über 5000 m hohen Schloten wehen. In dieser fruchtbaren Landschaft schlug das Herz des Aztekenreichs, auch die spanischen Eroberer machten das Hochland zum Zentrum ihrer Macht. Sie hinterließen Paläste, deren wehrhafte Mauern zeigten, wer die neuen Herren waren. Den Reichtum aus neuentdeckten Silberminen ließen sie in die prächtigen Fassaden von Herrenhäusern und Kirchen fließen.
Cuernavaca
Xochicalco
Malinalco
Lagunas de Zempoala
Taxco
Popocatépetl
Puebla

Städte an der Golfküste
Im schwülen tropischen Klima am Golf von Mexiko gedeiht eine bunte Vielfalt von Pflanzen - hier wächst ein großer Teil der Papayas, Mangos, Bananen und Ananas, die täglich frisch auf die Märkte des Landes kommen. Die älteste Hochkultur Mexikos, die Olmeken, hinterließen in dieser Region ihre Spuren, und die Spanier gründeten hier ihre erste Stadt in Mexiko: Veracruz. Das Lebensgefühl der Küste, die Richtung Kuba und Jamaika blickt, ist stark karibisch beeinflußt, sei es in der Musik oder in den Tänzen.
Veracruz
Villahermosa

Städte an der Pazifikküste
Steil fällt die Sierra Madre zum Pazifik hin ab. Am schmalen Küstenstreifen wechseln felsumrahmte Sandbuchten und Lagunen mit bunter Tier- und Pflanzenwelt einander ab. Über den Stillen Ozean rollen Wellen heran, die viele Tage Zeit hatten, sich langsam aufzutürmen und dann mit kilometerlanger Dünung in Gischt zu zerbrechen. Folgerichtig finden sich an dieser Küste Großzentren des Tourismus ebenso wie Geheimtips für Surfer und Kultur-Flüchtlinge.
Acapulco
Puerto Escondido
Puerto Angel
Huatulco

Städte im Hochland von Oaxaca
Trocken und klar ist die Luft über den Hochtälern, die auf die Landenge von Tehuantepéc zustreben. Gestochen scharf zeichnet sich der Horizont ab, oft weit über 100 km entfernt. Auf Schritt und Tritt ändert sich die Pflanzenwelt: Wo die Feuchtigkeit ausreicht, wachsen dichte Pinienwälder. Auf der anderen Seite eines Bergkammes haben dann baumhohe Kakteen wieder die Oberhand. Lange vor der Ankunft der Europäer entwickelten sich hier schon verschiedene Hochkulturen.
Oaxaca
Monte Albán
El Tule
Mitla

Städte in Chiapas
Der Regen, der vielen Gegenden Mexikos fehlt, fällt hier so ausgiebig, dass kaum eine andere Farbe als grün zu sehen ist. Das milde, im Winter auch mitunter kühle Bergland um San Cristóbal de las Casas ist mit Nadelwald überzogen. Im Tiefland bei Palenque oder Bonampak wuchert Regenwald entlang der Flußläufe. Große Städte gibt es kaum. In kleinen Dörfern haben sich Indios ihren Lebensstil bewahrt. Mit ihren bunten Trachten prägen sie das Straßenbild wie in keinem anderen Bundesstaat Mexikos. Hier ist meist nicht Spanisch die wichtigste Sprache, sondern es sind die verschiedenen Maya-Idiome.
Doch ist Chiapas auch der ärmste Teil des Landes, die sozialen Konflikte münden mitunter in Gewalt. Im Umland von San Cristóbal schwelen immer noch die Konflikte, die sich 1994 teilweise entluden: Bewaffnete Indios stürmten die Stadt und auch andere Orte.
Canón El Sumidero
San Cristóbal de las Casas
Dörfer um San Cristóbal de las Casas
Agua Azul
Palenque
Bonampak, Yaxchilán

Städte im westlichen Teil von Yucatán
Kein Berg und kaum ein Hügel ragt in den Horizont der Halbinsel Yucatán. Ein an die Trockenheit angepasster Buschwald überzieht das Land über hunderte von Kilometern. An der Küste entfaltet die Natur mehr Charme: Das Wasser am Golf von Mexiko brandet an endlose weiße Strände - die touristisch allerdings kaum erschlossen sind. In kleinen Dörfern wohnen Maya wie vor Jahrhunderten in kleinen, weiß gekalkten ovalen Hütten, die ein Dach aus Stroh bedeckt. Nur um die alte
Kolonialstadt Mérida durchbrechen große Felder des Henequén-Kaktus, aus dem Sisalfasern gewonnen werden, die Gleichförmigkeit. Doch in diesem endlosen Grün haben die alten Maya einige architektonische Juwelen hinterlassen, wie Uxmal oder Kabáh.
Campeche
Edzná
Kabáh
Uxmal
Celestún
Mérida
Izamal

Städte der Karibik und Zentrum von Yucatán
Hier werden karibische träume wahr: breite Strände mit feinem, strahlend-weißen Sand, davor Korallenriffe, in denen sich Fische in der bunten Farbenpracht der Tropen tummeln. Einige Badezentren bieten alles an, was sich viele Touristen wünschen. Und wer Kultur und Geschichte sucht, findet einige der bedeutendsten Stätten der alten Maya. Die Landschaft ist einförmig flach, von undurchdringlichem Busch überzogen. Doch immer wieder unterbricht eine geologische Besonderheit die Einförmigkeit: Im durchlässigen Kalkgestein bilden sich "cenotes", kleine Seen mit glasklarem Wasser.
Chichén Itzá - Chichén Itzá muß man unter den Besuchermassen freilegen, wie die Archäologen es unter dem wuchernden Busch entdeckten. Dann eröffnet sich die erstaunlichste Ruinenstätte der Maya in Yucatán.
Balankanché
Cancún
Karibikküste
Cozumel - Auf der Insel Cozumel begeistern sich auch Wasserscheue fürs Schnorcheln oder Tauchen. Der farbenfrohen Pracht der Fische und Korallen kann kaum jemand widerstehen.
Tulúm - Nach Tulúm kommen viele Besucher immer wieder: Die Kombination von geheimnisvollen Ruinen mit azurblauer karibischer See ist einzigartig.
Cobá


llegarAnreise nach Mexiko
hotelesUnterkünft in Mexico
noticiasNachriten aus Mexico
vida nocturaParty und Nightlife in Mexico
CuluraKultur in Mexico
RestaurantesRestaurants und Essen
taxisTransport in Mexico
turistasTouristen Informationen
shoppingGelbe Seiten Mexico
NatruralezaDie Flora und Fauna
Fotos von Mexico
foroMexikanische Forum



Informationen

Informationen

Español - Deutsch - English

All rights reserved. Copyright 2008 © Venezuela24 C.A.